Stromanbieter trotz Schufa wechseln

Stromanbieter trotz Schufa wechseln
1 (20%) 1 vote
Urlaubskredit ani

Dieser Artikel behandelt die Frage ob es möglich ist den Stromanbieter trotz Schufa (negativ) wechseln zu können. Darüber hinaus folgt im Anschluss noch ein Tipp wie man bei der monatlichen Stromrechnung bares Geld sparen kann. Jetzt mehr erfahren über das Thema Stromanbieter trotz Schufa wechseln.

Grundversorger ist verpflichtet Strom zu liefern

Der Grundversorger ist verpflichtet seine Kunden mit Strom und Gas zu beliefern. Hierzu gehören nun mal auch Kunden die aus unterschiedlichen Gründen zahlungsunfähig sind. Wenn man also einen negativen Schufa-Eintrag haben sollte, wird man im Regelfall auch mit Strom versorgt werden. Häufig ist der Grundversorger vor Ort allerdings teurer, so dass sich ein Wechsel in den meisten Fällen lohnen würde. Aufgrund der Vielzahl von Stromanbietern am Markt macht es hierbei Sinn die Preise zu vergleichen. Selbst wenn der Antrag auf die Versorgung von Strom abgelehnt werden sollte, so hätte man dann noch weitere Anbieter auf die man ausweichen könnte.

Natürlich können wir keine Garantie geben das der Anbieterwechsel ohne Probleme klappen wird. Jedoch gibt es ebenfalls für Kunden mit einem negativen Schufa Eintrag Möglichkeiten. Wie oben schon erwähnt wäre es durchaus denkbar einen anderen Anbieter zu wählen und es dort zu probieren. Der Aufwand kann sich schon lohnen, da man schließlich mehrere hundert Euro im Jahr (je nach eigenem Verbrauch) sparen kann.

Stromanbieter Online Vergleich hilft Geld zu sparen

Um einen guten Überblick zu den unterschiedlichsten Stromanbietern und deren Leistungen zu bekommen, eignet sich ein Onlinevergleich für Stromtarife. Mit dem nachfolgenden Online-Vergleich haben Sie die Möglichkeit schnell und unverbindlich einen günstigen Anbieter zu ermitteln.

Jetzt Stromanbieter trotz Schufa wechseln und Geld sparen bei der Strombelieferung!

Stromanbieter trotz Schufa wechseln

Abbildung 1: Durch Onlinevergleich einen günstigen Stromanbieter ermitteln

Stromversorgung durch Alternativanbieter mit Vorkasse

Eine gute Möglichkeit für Personen mit einem niedrigen Scorewert bei der Schufa ist ein Alternativanbieter der Tarife mit Vorkasse anbietet. Die Tarife können hierbei halbjährliche oder gar jährliche Vorauszahlungen beinhalten. Oder aber es wäre denkbar eine bestimmte Abnahmemenge im Vorfeld zu vereinbaren. Es handelt sich hierbei um sog. kWh-Pakete. Diese Pakettarife sind sog. “Päckchen” die man als Kunde von dem Stromanbieter kaufen kann. Zum Beispiel wird ein Vertrag mit dem Anbieter über ein 3500 kWh Päckchen vereinbart. Das ist die Menge die der Kunde innerhalb eines Jahres verbrauchen darf. Wenn man sich diese Pakettarife so anschaut, sieht man das sie sehr günstig erscheinen. Allerdings sollte man hierbei seinen tatsächlichen jährlichen Verbrauch gut kennen. Wenn man nämlich über dem Limit liegt, kann es auch teurer werden.


Fotoquelle: Pixabay – CC0 Public Domain – Abbildung 1: blickpixel

Schulden abbauen durch Rückabwicklung